Ich bin...

Photo: Rolf Oeser

... Miriam Küllmer-Vogt

Geboren am 8.3.1973 in Kassel. Habe die meisten meiner Schuljahre am Friedrichsgymnasium in eben dieser Stadt verbracht, dort Abitur gemacht und nach einigem Hin und Her in der Weltgeschichte Ev. Theologie und Germanistik studiert. In Kassel, Marbung und Kiel. Und die dazu gehörigen Abschlüsse hingelegt: Magistra und Kirchliches Examen. Und schließlich mit halber Stelle als evangelische Pfarrerin gearbeitet. Zunächst im Sonderpfarramt für kreative Gemeindeentwicklung (GoSpecial/Andreasgemeinde), dann im Gemeindepfarramt (Oberstedten).

Als Studentin lebte ich in einer tollen WG, zusammen mit Gabriele, Kathrin und Frauke. Das war glorreich!

Da ich ganz gut singen kann und mich von Kindheit an die Bühne fasziniert hat, habe ich diese schon frühzeitig singend betreten und später, während meiner Berufstätigkeit, nachträglich Unterricht in Musical-Gesang am Konservatorium in Frankfurt genommen.

Mit dem Schauspiel begann ich ebenfalls in jungen Jahren, gemeinsam mit meiner jüngsten Schwester vor dem Badezimmerspiegel, wo wir das Grimassenschneiden übten und uns gegenseititg als begeistertes Publikum dienten.

Inzwischen habe ich meine legendäre Hälfte-des-Lebens-Party gefeiert (in dem Wissen, dass sich erst am Ende heraus stellen wird, ob es sich zu dem Zeitpunkt wirklich um die Hälfte des Lebens oder bereits um eine größere Zeitspanne handelte).

Ich bin verheiratet mit Fabian Vogt (ja, mit dem Fabian Vogt) und habe zwei inzwischen große Kinder, denen ich zu Füßen liege.

Ich bin gerne draußen.

Wenn mich etwas sehr beschäftigt, schreibe ich es auf.

Vom Pfarrdienst seit Herbst 2016 beurlaubt, finde ich mehr Zeit für die Kunst, die Musik und die Bühne. Als Katharina von Bora, Maria von Wedemeyer und Teresa von Avila trete ich deutschlandweit (und auch über diese Grenze hinweg) auf. Interessiert? Dann ist es nur ein Klick...

www.theater-zauberwort.de

Privat singe ich am allerliebsten Lieder von Janis Joplin, vorzugsweise am Lagerfeuer.